Gold für „Karamell Croissi Walnut” und „Barista’s HochgeNUSS“!

Nussknacker

Nach dem Finale in der Bundesakademie Weinheim wurden im Rahmen der südback die besten Back- und Patisserie-Produktinnovationen mit kalifornischen Walnüssen gekürt

Das dritte Jahr in Folge hat die California Walnut Commission (CWC) das Back- und Konditorhandwerk dazu aufgerufen, kreative Rezepte mit kalifornischen Walnüssen zu entwickeln. Aus den zahlreichen Wettbewerbsbeiträgen wurden zehn Finalisten, fünf je Kategorie, für den 10. Oktober in die Bundesakademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim eingeladen. Hier setzten sie ihre Rezepte unter Wettbewerbsbedingungen um und präsentierten diese den Juroren. Die renommierte Jury besetzen neben den Wildbakers, Johannes Hirth und Jörg Schmid, auch Bernd Kütscher von der Bundesakademie Weinheim sowie Deutschlands erste Schokoladen-Sommelière, Annette Klingelhöfer. Das hohe Niveau der Finalisten machte die Entscheidung für die Juroren nicht leicht. Auf der feierlichen Preisverleihung wurden am 23. Oktober auf der südback in Stuttgart im Bäcker-Trend-Forum die Platzierungen vor Fach-Publikum bekanntgegeben.



Platz 1 in der Kategorie Backwaren erhielt Bäckermeister Godehard Höweling aus Hildesheim (Niedersachsen) für seine Kreation „Karamell Croissi Walnut“. Der mit Walnussmarzipan gefüllte Croissant-Teig wird im Waffeleisen gebacken und verleiht dem Produkt die angesagte Waffel-Optik. Das i-Tüpfelchen der Croissant-Waffel ist ein Topping aus Creme, karamellisierten Walnüssen und dunkler Schokolade. Das enorme Innovationspotential hat die Jury auf ganzer Linie überzeugt.

Der Konditormeister Jan Maurer aus dem Schwarzwälder Meißenheim belegte mit „Barista’s HochgeNUSS“ den ersten Platz in der Kategorie Patisserie. Das formvollendete Törtchen mit flüssigem Walnusskern, luftig-leichter Mousse und schokoladigem Crunch vereint die Aromen aus Kaffee und Walnüssen harmonisch miteinander. Das ausgewogene Spiel vielfältiger Aromen und Texturen mit besonders cremiger und knuspriger Note sorgten für Begeisterung bei der Jury.



Die Zweitplatzierten waren Klaus Ruth (Backwaren) und Pia Agne (Patisserie). Ihre Rezepte waren „Pane Pome Noce", ein Brot verfeinert mit Walnüssen, Tomaten, Basilikum und Knoblauch und „Rêve de Croix Noix", eine Symphonie aus Geschmack und Konsistenz.

Eine Torte mit luftiger Walnussmousse und einem saftigen, vollmundigen Blaubeer-Schokoladenkern.

Den 3. Platz erreichten Judith Lehnhardt (Backwaren) und Violeta Kristen (Konditorei) mit ihren Kreationen: „Caramello", ein Sauerteigbrot mit karamellisierten Walnüssen und „Triff mich im Walnussbeet", ein Dessertteller, auf dem Walnüsse mit herzhaften Noten wie Spargel und Wasabi neu kombiniert werden.

Mitten im Messegeschehen der diesjährigen südback fand im Bäcker-Trend-Forum die feierliche Preisverleihung des GOLDEN WALNUT AWARD statt. Die Juroren kürten die Preisträger vor großem Publikum.

Aufgepasst!

Für nähere Informationen zum GOLDEN WALNUT AWARD 2023, behalten Sie diese Webseite im Blick! Wenn Sie sofort informiert werden wollen, sobald Details feststehen, senden Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff GOLDEN WALNUT AWARD 2023 an: cwc@californiawalnuts.de.



Rückblick

Backwettbewerb 2021

Backwettbewerb 2020

Kontakt


California Walnut Commission

Trade Representation Germany
c/o mk² gmbh 
Oxfordstraße 24 •
53111 Bonn
Tel. 0228-94 37 87-0
E-Mail: cwc@californiawalnuts.de 
www.californiawalnuts.de


Über die California Walnut Commission

Die CWC vertritt über 4.800 Walnussanbauer und fast 100 Händler und Verarbeiter in Kalifornien. 1987 wurde die Kommission vom Staat Kalifornien mit dem Ziel der Entwicklung und Förderung internationaler Absatzmärkte gegründet. Zudem ist die Gesundheitsforschung ein wichtiges Anliegen für die CWC.

Neben umfangreichen Marktanalysen führt die Kommission
generische Marketingprogramme durch, arbeitet eng mit Wirtschaftsvertretern zusammen und unterstützt wissenschaftliche Forschungsprojekte, die sich mit gesundheitlichen Aspekten des Verzehrs von Walnüssen
beschäftigen. Die Kommission besteht aus 13 Mitgliedern und ihren Stellvertretern. Ihr gehören acht bis zehn Walnussproduzenten und ihre Vertreter, zwei bis vier Walnusshändler und ein öffentliches Mitglied an.