Wussten Sie schon ...?

Übersicht über alle Nähstoffe

Schon eine halbe Handvoll Nüsse (14 Gramm) mehr anstelle von ungesunden Lebensmitteln könnte helfen, die schleichende Gewichtssteigerung im Alterungsprozess zu vermeiden. Dies ist das Ergebnis einer im September veröffentlichten Langzeitbeobachtungsstudie. Die Analyse ergab, dass ein erhöhter Verzehr von Walnüssen, anderen Baumnüssen und Erdnüssen mit einer geringeren langfristigen Gewichtszunahme und einem geringeren Adipositas-Risiko (BMI von 30 oder mehr kg/m²) verbunden war.

Die Erhöhung des Nussverzehrs um eine halbe Portion pro Tag reduzierte das Risiko, während eines Zeitraums von vier Jahren zwei oder mehr Kilo zuzunehmen. Eine um -0,19 Kilogramm geringere Zunahme im Vier-Jahres-Intervall beobachteten die Forscher beim Verzehr von Nüssen insgesamt, -0,37 Kilogramm bei Walnüssen. Das relative Risiko für Adipositas reduzierte sich bei Nüssen allgemein um 3 Prozent, eine halbe Portion Walnüsse täglich war sogar mit einem 15 Prozent geringeren Risiko für Adipositas verbunden.

Den vollständigen Abstract und weitere Ergebnisse der Studie können Sie in der Online-Zeitschrift BMJ Nutrition, Prevention & Health unter https://nutrition.bmj.com/content/early/2019/08/27/bmjnph-2019-000034 einsehen.